Fortbildungsinitiative eRA (evolving the management of RA)

eRA (evolving the management of RA)

Weiterentwicklung des Managements der rheumatoiden Arthritis

Was ist eRA?

eRA (evolving the management of RA) ist eine langfristig angelegte europaweite Fortbildungsinitiative, die von Sanofi Genzyme unterstützt wird. Die fachliche Expertise für das Programm bildet ein Steering Committee aus internationalen und in Europa führenden Experten auf dem Gebiet der Rheumatologie. Die Ziele des eRA-Programms bestehen darin, den wissenschaftlichen Kenntnisstand zu erweitern und die Versorgung von Patienten durch praktische Hilfestellungen zu verbessern.

Das eRA-Steering Committee hat gemeinsam vier Kernbereiche hinsichtlich des Managements der rheumatoiden Arthritis (RA) identifiziert. Diese sind:

  • Verbesserung der Früherkennung und frühzeitiger Behandlungsbeginn
  • Zielgerichtete RA-Behandlung (Treat-to-Target)
  • Optimaler und ganzheitlicher Ansatz zur Auswahl der Behandlungsstrategie, einschließlich shared decision making
  • Verbesserung der Erkennung und Behandlung von Komorbiditäten

Im Rahmen des Fortbildungsprogramms wurden verschiedene Tools zum Einsatz in der klinischen Praxis für medizinisches Fachpersonal entwickelt.

Die eRA-Webseite

Hier finden Sie Informationen zur Fortbildungsinitiative eRA und die eRA-Tools zum Download. Um das Angebot zu nutzen, ist eine Anmeldung mit DocCheck-Login erforderlich. Zur eRA-Webseite

Connecting Nurses

Connecting Nurses ist ein internationales englischsprachiges Projekt, das für Angehörige der Pflegeberufe geschaffen wurde, um weltweit professionelle Ressourcen bereitzustellen. Das Projekt wurde von Pflegeorganisationen mit Unterstützung von Sanofi ins Leben gerufen. Auf der Webseite www.connecting-nurses.com findet man u. a. patientenzentrierte Kommunikationsmittel zu verschiedenen Erkrankungen, die in der Pflege eingesetzt werden können.